Geschäftszahlen der KST Beteiligungs AG nach dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (HGB, nicht testiert)

DGAP-News: KST Beteiligungs AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
15.10.2021 / 09:54
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Stuttgart, 15.10.2021

Geschäftszahlen der KST Beteiligungs AG nach dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (HGB, nicht testiert)

Die KST Beteiligungs AG weist nach dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2021 einen Gewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 1,81 Mio. Euro (Vorjahresperiode - 0,36 Mio. Euro) aus. Wie bereits mitgeteilt, hatte die Gesellschaft im Juni diesen Jahres das an die Aktionäre der Trans-Siberian Gold plc. London (TSG) zum Kurs von £ 1,18 (gegen Barzahlung, zum Annahmezeitpunkt entsprechend ungefähr EUR 1,38) gerichtete Übernahmeangebot angenommen. Mit der im dritten Quartal erfolgreich abgeschlossen Abwicklung dieses Übernahmeangebotes wurden die auf ihre Beteiligung an der TSG bestehenden stillen Reserven nun in Höhe von 1,65 Mio. Euro bilanzwirksam realisiert.

Der innere Wert pro Aktie der KST Beteiligungs AG liegt zum 30.09.2021 (unter Herausrechnung der im Geschäftsjahr 2019 erfolgten teilweisen Aktivierung ihres steuerlich nutzbaren Verlustvortrages) bei EUR 1,78 pro Aktie. Die von der Gesellschaft im Bereich ihrer Wertpapieranlagen im abgelaufenen Quartal um TEUR 291 erhöhte Risikovorsorgeposition (die KST wendet bei ihrer Bilanzierung das strenge Niederstwertprinzip gemäß der Rechnungslegung nach dem HGB an) wurde hierbei bereits berücksichtigt.

Die betrieblichen Aufwendungen der Gesellschaft sowie die Personalkosten verblieben nach neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf dem gewohnt niedrigen Niveau und lagen zum 30.09.2021 bei  zusammen TEUR 133 (Vorjahresperiode TEUR 129). Die laufenden Erträge der Gesellschaft aus Zinsen auf das Anleiheportfolio sowie aus Dividendenerträgen in Höhe von insgesamt TEUR 220 (Vorjahresperiode TEUR 235) übertreffen die betrieblichen Aufwendungen weiterhin deutlich.

Die Bilanzsumme der KST Beteiligungs AG erhöhte sich insbesondere aufgrund der eingangs beschriebenen bilanzwirksamen Realisierung stiller Reserven zum 30.09.2021 auf nun 9,58 Mio. Euro (31.12.2019: TEUR 7,45 Mio. Euro). In Höhe von 2,40 Mio. Euro (ca. 25 %) war diese in festverzinslichen Wertpapieren investiert. Der Aktienbestand (einschl. Derivate) der Gesellschaft erreichte zum 30.09.2021 6,24 Mio. Euro bzw. ca. 65 % der Bilanzsumme. Dem Dax oder MDAX bzw. in etwa vergleichbaren ausländischen Indices zuzurechnende Titel machen hiervon ca. 32% aus.

Der Vorstand

Über die KST Beteiligungs AG
Die KST Beteiligungs AG ist eine im Basic Board der Deutschen Börse notierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Stuttgart, deren Unternehmensziel die langfristige Steigerung des Gesellschaftsvermögens ist. Zu diesem Zweck verfolgt die KST als Anlagestrategie die Investitionen des Wertpapierportfolios vor allem in liquide Aktien aus gängigen Börsensegmenten sowie in höherverzinsliche Anleihen.


Kontakt:
Reinhard Voss

KST Beteiligungs AG
Dammstraße 5
71120 Grafenau

E-mail: voss@kst-ag.de
Tel.: +49 (0)7033 40600 78
Fax: +49 (0)7033 40600 79


15.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this