Novartis gibt neue Organisationsstruktur bekannt für schnelleres Wachstum, eine stärkere Pipeline und höhere Produktivität

Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

  • Die neue, vereinfachte Struktur und Organisation werden die Strategie von Novartis als fokussiertes Arzneimittelunternehmen unterstützen und die nächste Phase bezüglich Innovation, Wachstum und Produktivität vorantreiben

  • Die Zusammenführung der Geschäftseinheiten Pharmaceuticals und Oncology in Innovative Medicines (IM) mit den USA und International als eigenständig agierende Vertriebsorganisationen schärft den Fokus auf wichtige Märkte, stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und fördert Synergien 

  • Die neue Funktion Strategy & Growth vereint Konzernstrategie, F&E-Portfoliostrategie und Business Development, um die Pipeline mit hochwertigen Medikamenten aus interner und externer Entwicklung weiter zu stärken 

  • In der neuen Einheit Operations werden Novartis Technical Operations und Customer & Technology Solutions zusammengeführt, um Skaleneffekte zu erzielen, die Produktivität zu erhöhen und eine starke technologische und operative Basis zu schaffen; G&A-Funktionen werden weltweit integriert

  • Durch diese Anpassungen sollen die Vertriebs- und Gemeinkosten bis 2024 um mindestens USD 1 Mrd. gesenkt werden 

  • Novartis erwartet durch diese operativen Verbesserungen eine Wertschöpfung, die ein Umsatzwachstum von mindestens 4 % (durchschnittliche Wachstumsrate 2020-2026 in kWk*) gewährleistet und das obere Ende der IM-Margenprognose des Unternehmens von mittelfristig in den hohen 30ern und mittel- bis langfristig über 40 % erreicht. 

  • Das Unternehmen gibt zudem Veränderungen in der Geschäftsleitung bekannt:
    • Ernennung von Marie-France Tschudin als President, Innovative Medicines International und Chief Commercial Officer
    • Ernennung von Victor Bulto als President, Innovative Medicines US
    • Ernennung von Dr. Steffen Lang als President, Operations
    • Ernennung von Dr. Shreeram Aradhye als President, Global Drug Development und Chief Medical Officer
    • Dr. Susanne Schaffert, President Novartis Oncology, Robert Weltevreden, President Customer & Technology Solutions, und Dr. John Tsai, President Global Drug Development und Chief Medical Officer, werden Novartis verlassen. 

Basel, 4. April 2022Novartis hat angekündigt, eine neue Organisationsstruktur und ein neues Betriebsmodell einzuführen, um als fokussiertes Unternehmen in den nächsten zehn Jahren die Erreichung der anvisierten Wachstums-, Innovations- und Produktivitätsziele zu unterstützen.

«Das vereinfachte Organisationsmodell, das wir heute vorstellen, ist zentraler Bestandteil unserer Wachstumsstrategie. Es macht uns agiler und wettbewerbsfähiger, stärkt die Patienten- und Kundenorientierung, nutzt wesentliche Potenziale in unserer F&E-Pipeline und generiert Mehrwert durch betriebliche Effizienz», so Novartis CEO Vas Narasimhan. «Mit unserem bestehenden Medikamentenportfolio und bis zu 20 wichtigen Pipeline-Medikamenten, die bis 2026 die Marktzulassung erhalten könnten, ist Novartis gut positioniert, um mittel- bis langfristig ein Umsatz- und Margenwachstum über dem Median der Vergleichsgruppe zu erzielen.»

Zusammenführung der Geschäftseinheiten Pharmaceuticals und Oncology
Novartis wird die Geschäftseinheiten Pharmaceuticals und Oncology zusammenführen und zwei separate Vertriebsorganisationen mit stärkerer geografischer Ausrichtung gründen: Innovative Medicines US und Innovative Medicines International. Die beiden Einheiten sind in ihrer Gewinn- und Verlustverantwortung über alle Therapiebereiche hinweg eigenständig. Gleiches gilt für die Bereiche Kundenbetreuung, Marketing und Vertrieb sowie Marktzugang. Eine eigenständige US-Geschäftseinheit stärkt die Fähigkeiten von Novartis , die angestrebte Position unter den fünf umsatzstärksten Unternehmen in der Pharmaindustrie in den USA zu erreichen und gleichzeitig ihre internationale Führungsrolle weiter auszubauen. Mit dem neuen Organisationsmodell kann sich Novartis zudem noch stärker auf ihre therapeutischen Kerngebiete Herz-Kreislauf-Krankheiten, Hämatologie, solide Tumoren, Immunologie und Neurowissenschaft ausrichten.

Marie-France Tschudin, derzeit President Novartis Pharmaceuticals, wird President, Innovative Medicines International und Chief Commercial Officer. Als Chief Commercial Officer wird Marie-France Tschudin über alle Therapiebereiche hinweg für das globale Marketing, Medical Affairs sowie die Themen Value und Access verantwortlich sein. Victor Bulto, derzeit Head of US Pharmaceuticals, wird President, Innovative Medicines US. Beide berichten per sofort an Vas Narasimhan, CEO Novartis .

Neue Funktion Strategy & Growth
Unter der neuen Funktion Strategy & Growth wird Novartis die Konzernstrategie, die F&E-Portfolio-Strategie sowie das Business Development vereinen. Die Funktion soll das Unternehmen darin unterstützen, seine Wachstumsstrategie umfassend umzusetzen sowie interne und externe Chancen wahrzunehmen, um seine Pipeline um bahnbrechende Medikamente zu ergänzen, die einen wesentlichen Wachstumsbeitrag leisten können. Die neue Funktion soll von einem Chief Strategy & Growth Officer geleitet werden, der in der Geschäftsleitung vertreten ist und an den CEO berichtet. Der Prozess zur Besetzung der neuen Stelle läuft. In der Zwischenzeit wird die Funktion von Dr. Lutz Hegemann, President Global Health, wahrgenommen.

Integrierte Einheit Operations und globale Funktionen
Novartis wird ebenfalls die Geschäftseinheiten Technical Operations und Customer & Technology Solutions zur Einheit Operations zusammenführen. Die neue Einheit soll die operativen Tätigkeiten vereinfachen und stärken, damit verschiedene bahnbrechende Technologie-Initiativen effizienter beschleunigt, in grossem Massstab neue digitale Lösungen erschaffen und die Produktivität gesteigert werden können, während das branchenweit führende Qualitäts- und Dienstleistungsniveau beibehalten wird. Mit sofortiger Wirkung wird Steffen Lang, derzeit Global Head of Novartis Technical Operations, zum President Operations ernannt. In dieser Funktion wird er an Vas Narasimhan berichten. Zudem werden alle G&A-Funktionen, das heisst Finance, People & Organization, Ethics, Risk & Compliance, Legal sowie Communications & Engagement auf globaler Ebene und auf Länderebene integriert.

Änderungen in der Geschäftsleitung Global Drug Development (GDD)
Per 16. Mai 2022 ernennt Novartis Dr. Shreeram Aradhye zum President Global Drug Development und Chief Medical Officer. Dr. Aradhye, der zu Novartis zurückkehrt, war zuletzt Executive Vice President und Chief Medical Officer bei Dicerna Therapeutics, wo er die Entwicklung mehrerer in der klinischen Phase befindlicher RNAi-Wirkstoffe leitete. Davor war er Chief Development Officer bei Axcella Health. Seit Beginn seiner beruflichen Laufbahn setzt sich Dr. Aradhye dafür ein, das Leben der Patientinnen und Patienten zu verbessern, zunächst als Arzt und später in der Medikamentenentwicklung sowie in verschiedenen Leitungsfunktionen. Er verfügt über umfassende Erfahrung in der weltweiten klinischen Entwicklung innovativer Medikamente auf verschiedenen Therapiegebieten und nahm bei der Entwicklung zahlreicher innovativer Therapeutika eine wesentliche Führungsrolle ein. In seiner 20-jährigen Laufbahn bei Novartis hatte er verschiedene globale Führungspositionen inne, beispielsweise als Leiter Entwicklung im Bereich Neurowissenschaften sowie als Global Head of Medical Affairs für die Geschäftseinheit Pharmaceuticals. Dr. Aradhye wird als Mitglied der Geschäftsleitung an Vas Narasimhan berichten. Vor dem Hintergrund der neuen Organisationsstruktur und der Änderungen am Betriebsmodell hat sich Dr. John Tsai dazu entschieden, ab 15. Mai 2022 neue Herausforderungen ausserhalb von Novartis zu verfolgen.
        
«Ich bin Susanne Schaffert, Robert Weltevreden und John Tsai sehr dankbar für ihren wertvollen Einsatz für unser Unternehmen. Susanne Schaffert hat dem Unternehmen 25 Jahre lang als inspirierende und engagierte Führungspersönlichkeit gedient und bei der Stärkung unseres Onkologie-Geschäfts eine zentrale Rolle gespielt. In den letzten vier Jahren hat Robert Weltevreden die Bereiche Unternehmensdienstleistungen und Technologie erfolgreich transformiert und zur Schaffung einer starken Einheit Customer & Technology Solutions beigetragen. Seit seiner Ernennung zum Head of GDD im Mai 2018 hat John Tsai eine zentrale Führungsrolle übernommen, in der er unsere mittelfristige Pipeline vorangebracht und Patientinnen und Patienten weltweit 18 wichtige Medikamente, die die Zulassung erhalten haben, zugänglich gemacht hat. Ich wünsche ihnen das Allerbeste für ihre zukünftigen Unternehmungen», sagte Novartis CEO Vas Narasimhan. «Ich heisse Shreeram Aradhye herzlich willkommen zurück bei Novartis und gratuliere Marie-France Tschudin, Shreeram Aradhye, Steffen Lang und Victor Bulto zu ihren neuen Aufgaben. Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit ihnen. Zusammen machen wir uns auf in diese nächste Phase, um gemeinsam die Medizin neu zu denken.»

Einen Überblick über die neue Geschäftsleitung von Novartis finden Sie hier.

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die zur Folge haben können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, wie sie in den zukunftsbezogenen Aussagen enthalten oder impliziert sind. Einige der mit diesen Aussagen verbundenen Risiken sind in der englischsprachigen Version dieser Mitteilung und im jüngsten Dokument «Form 20-F» der Novartis AG, das bei der «US Securities and Exchange Commission» hinterlegt wurde, zusammengefasst. Dem Leser wird empfohlen, diese Zusammenfassungen sorgfältig zu lesen.

Novartis
Novartis denkt Medizin neu, um Menschen zu einem besseren und längeren Leben zu verhelfen. Als führendes globales Pharmaunternehmen nutzen wir wissenschaftliche Innovationen und digitale Technologien, um bahnbrechende Therapien in Bereichen mit grossem medizinischem Bedarf zu entwickeln. Dabei gehören wir regelmässig zu jenen Unternehmen, die weltweit am meisten in Forschung und Entwicklung investieren. Die Produkte von Novartis erreichen global nahezu 800 Millionen Menschen, und wir suchen nach neuen Möglichkeiten, den Zugang zu unseren neuesten Therapien zu erweitern. Weltweit sind bei Novartis rund 109’000 Menschen aus über 140 Nationen beschäftigt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter https://www.novartis.com.

Novartis ist auf Twitter. Folgen Sie @ Novartis unter https://twitter.com/novartisnews
Für Multimedia-Inhalte besuchen Sie bitte https://www.novartis.com/news/media-library
Für Fragen zur Website oder eine erforderliche Registrierung kontaktieren Sie bitte media.relations@novartis.com 

* konstante Wechselkurse (kWk)

# # #

Novartis Media Relations
E-Mail: media.relations@novartis.com 

Sreejit Mohan
+41 79 747 91 57
sreejit.mohan@novartis.com 

 

Julie Masow
+1 862 579 84 56
julie.masow@novartis.com 
Richard Jarvis
+ 41 79 584 23 26
richard.jarvis@novartis.com 

 

 

Novartis Investor Relations
Zentrale Anlaufstelle für Anleger: +41 61 324 79 44
E-Mail: investor.relations@novartis.com 

Zentrale Nordamerika 
Samir Shah+41 61 324 79 44Sloan Simpson+1 862 345 44 40
Isabella Zinck+41 61 324 71 88Alina Levchuk+1 862 778 33 72
Nicole Zinsli-Somm+41 61 324 3809Parag Mahanti+1 973-876-49 12