SMT Scharf AG erzielt nach vorläufigen Zahlen ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum in 2021 

DGAP-News: SMT Scharf AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
10.03.2022 / 13:29
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SMT Scharf AG erzielt nach vorläufigen Zahlen ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum in 2021  

  • Konzernumsatz für Geschäftsjahr 2021 steigt auf 85,9 Mio. EUR
  • Operatives Ergebnis (EBIT) auf 11,2 Mio. EUR deutlich verbessert

Hamm, 10. März 2022 - Die SMT Scharf AG (WKN 575198; ISIN DE0005751986), ein weltweit führender Anbieter für kundenindividuelle Transportlösungen und Logistiksysteme für den Untertagebergbau, hat auf Basis vorläufiger Zahlen ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum gegenüber dem Vorjahr erzielt. Der Konzernumsatz für das Geschäftsjahr 2021 erhöhte sich demnach auf 85,9 Mio. EUR (2020: 50,2 Mio. EUR). Damit hat SMT Scharf den zuletzt prognostizierten Konzernumsatz im Korridor von 75 bis 80 Mio. EUR für 2021 deutlich übertroffen.

Daneben hat SMT Scharf auf vorläufiger Basis ein operatives Konzernergebnis (EBIT) für das Geschäftsjahr 2021 von 11,2 Mio. EUR erreicht (2020: -8,1 Mio. EUR). Mit diesem deutlichen Ergebnisanstieg im Vergleich zum Vorjahr konnte SMT Scharf das zuletzt prognostizierte EBIT für 2021 im Korridor von 9 bis 11 Mio. EUR leicht übertreffen.

Hans Joachim Theiß, Vorstandsvorsitzender der SMT Scharf AG , erklärt: "Im Jahr 2021 stand die Geschäftsentwicklung weiterhin unter dem Einfluss der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie, so dass wir unsere Geschäftsaktivitäten nicht voll entfalten konnten. Umso erfreulicher ist es, dass wir trotz dieser herausfordernden Rahmenbedingungen nach dem turbulenten Corona-Jahr 2020 wieder an Fahrt gewinnen und einen deutlichen Umsatz- und Ergebnisanstieg gegenüber dem Vorjahr erzielen konnten. Im Neuanlagen- als auch im After-Sales-Geschäft haben wir spürbar zugelegt. Im dritten Quartal haben wir mit Erhalt der Zulassung für die China-III-Maschinen als erstes europäisches Unternehmen zudem einen wichtigen Meilenstein erreicht. Dies wirkte sich entsprechend positiv auf Umsatz und Ergebnis im dritten und vierten Quartal 2021 aus."

Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2021 wird am 31. März 2022 unter www.smtscharf.com im Investor-Relations-Bereich veröffentlicht.

Unternehmensprofil
Die SMT Scharf Gruppe entwickelt, baut und wartet Transportausrüstungen für den Bergbau unter Tage sowie für Tunnelbaustellen. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme, die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold, Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 48 Tonnen auf Strecken mit Steigungen bis zu 30 Grad. Daneben beliefert SMT Scharf den Bergbau mit Sesselliften. Zudem gehören seit 2018 gummibereifte Diesel- und Elektrofahrzeuge für den Berg- und Tunnelbau, darunter Fahrlader, Scherenarbeitsbühnen oder Untertage-LKWs, zum vielfältigen Portfolio von SMT Scharf. Im Zuge der weiteren Diversifizierung des Geschäfts wurde seit 2019 das Lieferspektrum erfolgreich um elektronische Komponenten und Steuerungen für den Bergbau und andere Industrien ergänzt. Insgesamt verfügt die SMT Scharf Gruppe über eigene Gesellschaften in acht Ländern sowie weltweite Handelsvertretungen. Einen Großteil der Umsätze erzielt SMT Scharf in den wachsenden Auslandsmärkten wie China, Russland, Polen und Südafrika.

Kontakt
Investor Relations
cometis AG
Thorben Burbach
Tel: +49(0)611 - 205855-23
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-Mail: burbach@cometis.de



10.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this