Nordex Group von Cyber-Vorfall betroffen

DGAP-News: Nordex SE SE / Schlagwort(e): Sonstiges
02.04.2022 / 18:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESS RELEASE

Nordex SE Group von Cyber-Vorfall betroffen

Hamburg, 2 April 2022. Am 31. März 2022 hat die IT-Sicherheit der Nordex SE Group bemerkt, dass das Unternehmen Ziel eines Cyber-Vorfalls ist. Die Störung wurde frühzeitig bemerkt und Gegenmaßnahmen wurden umgehend gemäß entsprechender Krisen-Protokolle eingeleitet. Rein vorsorglich sind dementsprechend die IT-Systeme mehrerer Geschäftsbereiche an verschiedenen Standorten abgeschaltet worden.

Das umgehend eingerichtete Krisenteam arbeitet mit internen und externen Sicherheitsexperten daran, die Störung einzudämmen, die Auswirkungen zu minimieren und mögliche Folgen des Vorfalls zu bewerten.

Kunden, Mitarbeiter und andere Stakeholder können von der Abschaltung der IT-Systeme betroffen sein.

Über neue Erkenntnisse wird die Nordex SE Group informieren, sobald diese vorliegen.

Kontakt für Presseanfragen:
Nordex SE SE
Antje Eckert
Felix Losada

E-Mail: info@nordex-press.com

Kontakt für Investoren:
Nordex SE SE
Tobias Vossberg

E-Mail: info@nordex-press.com

 



02.04.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this